Phim bộ | Lets Eat Dinner Together | Nike Air Max Plus Sneaker Herren Herrenschuhe Oreo Turnschuhe Neu 852630-032

    „The Conners“: Erste Promos zum Drehstart des „Roseanne“-Spin-Offs

    ABC hält sich bei Roseannes Schicksal weiter bedeckt

    "The Conners": Erste Promos zum Drehstart des "Roseanne"-Spin-Offs – ABC hält sich bei Roseannes Schicksal weiter bedeckt – Bild: ABC
    Der Cast der Neuauflage von „Roseanne“

    Langsam beginnt ABC mit der Promotion zum „Roseanne“-Nachfolger „The Conners“. Der Sender hat nun ein erstes Foto vom Set sowie ein erstes, kryptisches Promo-Kurzvideo veröffentlicht. „What’s next?“ – „Was kommt nun?“ fragt das Video, das noch keine neuen Details zur Serie vermittelt, sondern mit einem alten Carly Simon-Song unterlegt ist: „Anticipation, it’s keeping me waiting“ heißt es da.

    Seit der Blitzabsetzung von „Roseanne“ infolge eines als rassistisch interpretierten Tweets von Roseanne Barr (ladyblackwoodconsulting.com berichtete) und der folgenden Wiederbelebung des Franchises mit dem Roseanne-losen Spin-Off „The Conners“ steht die Frage im Raum, welches Schicksal der Seriennachfolger für Roseanne enthüllen wird. Während Darsteller John Goodman kürzlich bei der Diskussion seines Charakters Dan durchblicken ließ, dass er mit dem Tod seiner Frau umgehen muss (ladyblackwoodconsulting.com berichtete), lässt der erste Video-Teaser das Schicksal der Figur Roseanne Conner noch offen. Im Kurzvideo fährt die Kamera auf das leere Wohnzimmer der Conners und insbesondere die leere, ikonische Couch zu, gefolgt von der Texteinblendung „What’s next?“.

    Da „The Conners“ vor Publikum aufgezeichnet wird, kann die Serie nicht hoffen, das Schicksal von Roseanne Conner bis zum Ausstrahlungsstart der zehnteiligen Auftaktstaffel am 16. Oktober um 20.00 Uhr (Eastern Standard Time) geheimzuhalten. Viele Serien, zuletzt etwa „The Big Bang Theory“ mit der Hochzeitsepisode zum Ende der elften Staffel, enthüllen maßgebliche Details im Umfeld der Aufzeichnung – die Nerdcomedy etwa enthüllte die Darsteller von Amys Eltern (ladyblackwoodconsulting.com berichtete).

    Via TV Line wurde das erste Foto von der nun angelaufenen Produktion der neuen Serie veröffentlicht, das die Darsteller der Mitglieder der Conner-Familie bei einer Probe im Set der Küche zeigt – die Darsteller sitzen um den Küchentisch versammelt, ebenfalls zu sehen sind mehrere Ausgaben des Drehbuchs. Auffällig hier ist, dass die Mehrzahl der Darsteller in schwarzer Bekleidung zu sehen ist – was Goodmans Aussage zu stützen scheint, dass es hier kürzlich zu einem Trauerfall gekommen ist.

    Blick hinter die Kulissen zum Produktionsauftakt von „The Conners“; Probe mit den Darstellern Sara Gilbert, Jayden Rey, Michael Fishman, Ames McNamara, John Goodman, Laurie Metcalf, Lecy Goranson und Emma Kenney

    Erstes Teaser-Video zu „The Conners“

    01.09.2018, 14:00 Uhr – Bernd Krannich/ladyblackwoodconsulting.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Der_Herr_Heinz (geb. 1971) am 09.09.2018 16:50

      Werden wir jemals die "neuen" folgen, bevor Frau Barr gefeuert wurde im deutschen TV sehen können? Eher nicht, wird sich wohl keiner der überkorrekten Sender hierzulande drüber trauen.
        hier antworten
      • Tom_Cat am 02.09.2018 12:06

        Trump möchte ich da nicht unterstützen, weil er regelrecht paranoid reagiert, aber gerade im Netz liest man so viele Halbwahrheiten, News ohne gründlich recherchierte Inhalte und das leider sogar von Journalisten. So etwas kann sich dann wie Lauffeuer verbreiten und dann muss man sich nicht um die Verdummung eines Bevölkerungsteils wundern.
        Ich merke das auch im Gespräch mit einigen Menschen, die einfach Dummheit aus dem Internet aufschnappen und weil sie es nicht besser wissen, es dann auch als die Wahrheit auffassen.

        Bezüglich "The Connors":
        Da allerdings mehrere Medien darauf ansprangen und selbst John Goodman ausgeplaudert hat, dürfen wir davon ausgehen, dass die Serienfigur Roseanne tot ist.
        Mir ging es hier lediglich um die absurde Aussage bezüglich des Fotos.
          hier antworten
        • vans29 (geb. 1976) am 01.09.2018 14:58

          Gebe Dir vollkommen Recht, Herr Krannich sollte sich mal eine Brille zu legen...
          Was viel schlimmmer ist, wenn ich denke das durch "Journalisten", wo auch immer, solche Texte entstehen, die gar nicht bewiesen sind sich die Presse nicht wundern muss, wenn sie als Fake News hin gestellt wird.Oder kann Herr Krannich den letzten Satz beweisen?
            hier antworten
          • Tom_Cat am 01.09.2018 14:25

            "Auffällig hier ist, dass die Mehrzahl der Darsteller in schwarzer Bekleidung zu sehen ist -"

            Das sind ganz normale Alltagsklamotten und außer Sara Gilbert, die häufig schwarz trägt, ist NIEMAND in Schwarz gekleidet, lediglich Emma Kenney scheint ein schwarzes, vielleicht auch dunkelblaues T-Shirt zu tragen. Wow, was für eine Trauerkleidung.
            Wobei das Oberteil von Gilbert ja auch nicht komplett schwarz ist.
            Superanalyse Herr Krannich :-)
              hier antworten

            weitere Meldungen

            Sitemap