„Nightflyers“: US-Premiere der Serie nach George R. R. Martin im Dezember in Eventprogrammierung

    Ko-Produktion mit Netflix

    "Nightflyers": US-Premiere der Serie nach George R. R. Martin im Dezember in Eventprogrammierung – Ko-Produktion mit Netflix – Bild: Syfy
    „Nightflyers“

    Der US-Sender Syfy hat seinen Veröffentlichungsplan für die Serie „Nightflyers“ verkündet und wird die zehn Folgen binnen zwei Wochen und mit minimaler Werbung zeigen. Produktionspartner Netflix, der die Serie nach Deutschland bringen wird, hat sich noch nicht zu seinen Plänen geäußert.

    Die ersten fünf Episoden von „Nightflyers“ werden demnach von Sonntag, den 2. Dezember, bis Donnerstag, den 6. Dezember täglich bei Syfy um 22.00 Uhr gezeigt. Nach einer zweitägigen Pause geht es ab Sonntag, den 9. Dezember ebenfalls im täglichen Rhythmus bis zum Donnerstag, den 13. Dezember weiter. Daneben sollen die Episoden-Fünferpacks jeweils am Wochenende auch noch in Marathonprogrammierungen zum Nachholen ausgestrahlt werden. Angekündigt wurde zudem eine Veröffentlichung mit limited commercial interruptions auf allen Plattformen, also weniger Werbepausen als üblich. Das wird in der Regel durch größere Hauptsponsoren erreicht.

    „Nightflyers“ basiert auf einer Novelle von George R. R. Martin, der als Autor von „Das Lied von Eis und Feuer“ bekannt wurde, der Vorlage von „Game of Thrones“.

    Im Jahr 2093 macht sich in der dunkelsten Stunde der Menschheit eine Gruppe Wissenschaftler mit The Nightflyer, dem modernsten Raumschiff der Menschheit, auf den Weg zum Rande des Sonnensystems. Dort hoffen sie auf außerirdische Lebensformen zu treffen, die der Menschheit aus ihrer Krise helfen kann. Während die Besatzungsmitglieder der Nightflyer sich darauf eingestellt hatten, dass sie am Ziel ihrer Reise auf etwas Unerwartetes treffen würden, müssen sie bald nach ihrem Aufbruch erkennen, dass der Horror bereits an Bord ist …

    Neuer Teaser-Trailer zu „Nightflyers“

    In den Hauptrollen sind zu sehen: Gretchen Mol („Boardwalk Empire“) als Dr. Agatha Matheson, Eoin Macken („The Night Shift“) als Karl D’Branin, David Ajala („Fast & Furious 6“) als Roy Eris, Sam Strike („EastEnders“) als Thale, Maya Eshet („Teen Wolf“) als Lommie, Angus Sampson („Fargo“, „Shut Eye“) als Rowan, Jodie Turner-Smith („The Last Ship“) als Melantha Jhirl und Brian F. O’Byrne („Million Dollar Baby“) als Auggie.

    06.10.2018, 16:10 Uhr – Bernd Krannich/ladyblackwoodconsulting.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      Sitemapdoneessays.co.uk | kabarett.com (6) | Reproducir