Produktdetails | Wella SP Luxe Oil Elixir Arganöl 100 ml zartes Wiederaufbau Elixier SONDERPREIS | Detective Comics, Vol. 3 #991B - Brooks Variant (Wk43)

    Hat Roseanne Barr „The Conners“ gespoilert?

    Schauspielerin redet über Todesursache ihrer Serienfigur

    Hat Roseanne Barr "The Conners" gespoilert? – Schauspielerin redet über Todesursache ihrer Serienfigur – Bild: ABC
    Roseanne Barr als „Roseanne“

    Mit einem Tweet brachte sich Roseanne Barr ins Abseits, wurde von ABC gefeuert und sorgte für die Absetzung ihrer Serie „Roseanne“ (ladyblackwoodconsulting.com berichtete). Mit einer spoilerischen Äußerung zum Ableben ihrer Figur in der Nachfolgeserie „The Conners“ dürfte sich Barr nun beim Sender ebenfalls keine neuen Freunde gemacht haben: Sie verriet, woran ihr Serien-Alter-Ego gestorben ist und übte an der Entscheidung Kritik. Bisher ist allerdings noch nicht geklärt, ob Barr wirklich die Wahrheit kennt und ausgeplaudert hat, es scheint aber durchaus wahrscheinlich.

    Nach ihrem Rauswurf bei „Roseanne“ wollte Barr eigentlich kürzertreten und weniger in den Medien präsent sein. Aufgrund des großen Interesses an ihr und ihrem ebenfalls ausgeprägten Mitteilungsbedürfnis war das aber ein zum Scheitern verurteilter guter Vorsatz. In ihrem jüngsten Interview thematisierte Barr den Serientod von Roseanne Conner.

    Der Artikel enthält ab diesem Abschnitt Spoiler zum Serientod von Roseanne Conner in „The Conners“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Demnach wird die Serienfigur durch eine Schmerzmittelüberdosis sterben. Bisher hat ABC noch nicht bestätigt, dass das auch stimmt, es liegt aber durchaus nahe. Am Ende der Revivalstaffel von „Roseanne“ war etabliert worden, dass Roseanne Conner von opiaten Schmerzmitteln abhängig geworden ist, die sie nimmt, statt sich einer teuren Knieoperation zu unterziehen – Sucht nach einst aus gegebenem Anlass verschriebenen Schmerzmitteln ist in den USA ein großes, auch politisch auf der Tagesordnung stehendes Problem, das für einen Gutteil der zuletzt mehr als 60.000 Drogentoten verantwortlich ist. Dan-Conner-Darsteller John Goodman hatte zuvor schon durchblicken lassen, dass seine Figur in der neuen Serie Witwer sein wird.

    Nach eigenen Angaben hatte Barr selbst das Thema Schmerzmittelabhängigkeit in die Serie gebracht, nachdem sie wenige Jahre zuvor Erfahrungen damit gemacht hatte, wie schwer es ihr gefallen war, nach einer Operation die Schmerzmittel wieder abzusetzen.

    Dass ihre Figur nun an einer Überdosis sterben soll, empört die Schauspielerin: „Ich hätte Roseanne nie an einer Schmerzmittelüberdosis sterben lassen. Es ist so zynisch und schlimm. Sie hätte als Heldin sterben sollen oder gar nicht … Es war ihnen nicht genug [mich zu feuern], sie müssen jetzt auch noch die Leute, die diese Familie und die Serie lieben, so grausam behandeln.“

    Die Proben zur Nachfolgeserie „The Conners“ haben vor Wochenfrist begonnen (ladyblackwoodconsulting.com berichtete), so dass es nicht überraschend kommt, dass Details zur Handlung auch Barr bekannt geworden sind.

    18.09.2018, 08:48 Uhr – Bernd Krannich/ladyblackwoodconsulting.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • mynameistv (geb. 1979) am 18.09.2018 15:05

      Naja. Aber ich denke mal, ist ihr jetzt eh alles egal. Noch mehr kann sie sich eigentlich nicht mehr ins Aus befördern. Es sei denn sie bringt noch jemanden um
        hier antworten
      • LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 18.09.2018 12:20

        welche eine ausgeflippte Psychopathin.
        Die sollte wirklich Eingesperrt werden in die Geschlossene
          hier antworten
        • Sentinel2003 (geb. 1967) am 18.09.2018 11:01

          Die hat echt nicht mehr alle Latten am Zaun!!
            hier antworten
          • mynameistv (geb. 1979) am 18.09.2018 10:28

            Flippt sie wieder eine Runde aus?^^
              hier antworten

            weitere Meldungen

            Sitemap