„Doctor Who“: Neue Details zu den Auftaktfolgen der elften Staffel

    Weltpremiere neuer Episoden Anfang Oktober

    "Doctor Who": Neue Details zu den Auftaktfolgen der elften Staffel – Weltpremiere neuer Episoden Anfang Oktober – Bild: BBC
    „Doctor Who“

    BBC One hat zum Start der elften Staffel von „Doctor Who“ weitere Details verkündet, insbesondere Kurzbeschreibungen zu den ersten beiden neuen Episoden. Daneben gibt der neue Showrunner Chris Chibnall sein Bestes, alte und neue Fans auf die neue Staffel einzustimmen. Er hofft, dass mit der neuen Staffel auch zahlreiche Zuschauer einschalten, die die Serie noch nicht kennen und kommentiert: „You never forget your first“ (etwa „Den ersten Doctor vergisst man nicht.“).

    EPISODEN
    Am 7. Oktober – erstmals in der Geschichte der Serie nicht samstags sondern sonntags – strahlt die BBC die Episode „The Woman Who Fell To Earth“ aus. Der 13. Doctor (dargestellt von Jodie Whittaker) „fällt aus dem Himmel“ und legt eine „Bruchlandung“ in der britischen Stadt Sheffield hin, wobei sie auf Ryan Sinclair (Tosin Cole), Yasmin Khan (Mandip Gill) und Graham O’Brien (Bradley Walsh) trifft – deren Leben dadurch auf den Kopf gestellt wird. Die Frau kann sich an nichts erinnern. Können ihre neuen Bekannten ihr trotzdem vertrauen? Und kann sie dabei helfen, die seltsamen Vorkommnisse zu beenden, die überall in der Stadt geschehen?

    Gasttrollen haben Sharon D. Clarke, Johnny Dixon und Samuel Oatley. Chris Chibnal schrieb das Drehbuch und Jamie Childs übernahm die Inszenierung.

    Der Titel der zweiten Folge lautet „The Ghost Monument“. Während die vier neuen Bekannten immer noch mit den Nachwirkungen ihres Aufeinandertreffens zu kämpfen haben, müssen sie versuchen, in einer neuen, fremden Umgebung lange genug zu überleben, um das Rätsel von dessen Zerstörung zu enthüllen. Und wer sind überhaupt Angstrom und Epzo?

    Erneut hat Chibnal selbst das Drehbuch verfasst, Mark Tonderai fungierte als Regisseur. Gastrollen haben Shaun Dooley, Susan Lynch und Art Malik.

    Darstellerin Whittaker hebt hervor, dass die neue Staffel sich hervorragend zum Einstieg eignet – denn mit dem Doctor hat sich auch die Serie erneuert, man muss sich nicht mit der 55-jährigen Geschichte auskennen. Zwar kann man den Charakteren über zehn Episoden bei ihrer Entwicklung zuschauen, aber man könne auch einfach mit Folge fünf einsteigen und sich über die in sich geschlossene Handlung freuen.

    Im Umfeld der neuen Staffel wird immer wieder die Metapher verwendet, dass der 13. Doctor sich in seinem neuen Umfeld erst zurechtfinden muss und dabei einiges versehentlich zu Bruch geht.

    Jüngster Teaser Trailer zu „Doctor Who“

    18.09.2018, 14:01 Uhr – Bernd Krannich/ladyblackwoodconsulting.com

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      SitemapAudi 80 2,6 l V6, Typ B4 sehr guter Zustand + wenig Kilometer | Hicham Smati 2019 Mp3 | TERMÓMETRO DE MERCURIO , el de toda la vida, nuevo, precintado y COMPROBADO.