Die Rosenheim-Cops

    zurückStaffel 9, Folge 1–15weiter

    • Reihenfolge = ZDF-Erstausstrahlung / Staffeleinteilung = DVD-Veröffentlichungen
    • Staffel 9, Folge 1 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Eine Nacht mit Folgen (Staffel 9, Folge 1) – © ZDF

      Ein neuer Fall führt die Rosenheim-Cops Korbinian Hofer und Sven Hansen zu Benno Bauer. Der Manager der Firma ‚Solidato‘ wird mitten in der Nacht in seiner Küche erstochen. Alice Bauer findet ihren Mann am nächsten Morgen, scheint aber über dessen Tod nicht schockiert zu sein. Angeblich hatten sich die Eheleute auseinander gelebt. Frau Bauer selbst bestätigt, dass ihr Mann zwar eine Affäre hatte, sie deswegen aber noch längst nicht zur Mörderin geworden ist. Als die Cops herausfinden, dass der Tote seiner Geliebten Firmenanteile und sein Vermögen überschreiben wollte, gerät Alice Bauer doch unter Verdacht. Hat sie ihren Mann aus Habgier erstochen?

      Gleichzeitig wird Controllerin Patrizia Ortmann in die Ermittlungen verstrickt. Sie muss das Alibi von Tilo Melzer, dem Firmenpartner des Toten, bestätigen. Sven Hansen staunt nicht schlecht, als er erfährt, dass die Controllerin in der Tatnacht mit Melzer zusammen war – und ist fast ein bisschen eifersüchtig. Unter Verdacht steht auch Basti Lautner. Er hat 40 000 Euro an die Firma des Toten verloren. Ist er aus Rache zum Mörder geworden?

      Als Lautner gesteht, den Wochen zurückliegenden Brandanschlag bei Bauer begangen zu haben, scheint der Fall gelöst zu sein. Doch dann entdeckt Pathologin Dr. Kern eine Druckstelle am Hals des Toten. Der Tote hat eine Kette getragen, die der Täter mitgenommen haben muss. Und diese Kette führt die Kommissare schließlich auf die richtige Spur. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.09.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: ORF2
      Dumm gelaufen (Staffel 9, Folge 2) – © ORF2

      In der Seniorenresidenz Sonnenberg stirbt Edgar Kramer. Für ein Altenheim nichts Ungewöhnliches, doch Mitbewohnerin Laura Schreyer verständigt die Kriminalpolizei, da sie glaubt, dass Kramer ermordet wurde. Und tatsächlich: Am Tatort finden Korbinian Hofer und Sven Hansen heraus, dass Kramer mit einem Kissen erstickt wurde. Kramers Sohn, der Taxifahrer Peter Martinek, ist entsetzt, als er erfährt, dass sein Vater ermordet wurde. Für Laura Schreyer steht der Täter schnell fest: Altenpfleger Ehrhard Lauinger. Edgar Kramer hatte Lauinger beim Diebstahl beobachtet. Hat der Pfleger den Rentner deshalb zum Schweigen gebracht? Oder hat Kurt Schreyer, Ehemann von Laura Schreyer, etwas mit dem Mord zu tun? Er war eifersüchtig auf Kramer, denn trotz des hohen Alters flirtete Laura Schreyer aufs Heftigste mit dem charmanten Rentner. Es soll sogar zum Streit zwischen Kurt Schreyer und Kramer gekommen sein.

      Um der Lösung des Falles näher zu kommen, arrangiert Sven Hansen ein beinahe romantisches Abendessen, zu dem er, neben Cornelia Wesslinger, auch Jo und Patrizia Ortmann auf sein Segelboot einlädt. Der Abend bringt die beiden Cops im Fall weiter, aber zwischen Patrizia Ortmann und Hansen herrscht danach Eiszeit, hatte sich doch Hansen mehr mit Cornelia Wesslinger als mit ihr unterhalten.

      Ein schwieriger Fall für die Rosenheimer Kommissare, während Polizeichef Gert Achtziger ganz andere Probleme hat. Er versucht, Marie Hofer für den Posten der Verwaltungsdirektorin der Musikakademie zu begeistern, was die Marie gar nicht erfreut. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.09.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Tod nach Dienstschluss (Staffel 9, Folge 3) – © ZDF

      Während die Rumänin Florica Marinescu in der Firma ‚Maklo‘ abends saubermacht, beobachtet sie im gegenüberliegenden Gebäude einen Mord. Umgehend meldet sie sich im Kommissariat und trifft dort auf den wachhabenden Polizisten Bachmayr und Controllerin Patrizia Ortmann. Patrizia Ortmann bemüht sich um einen Dolmetscher, aber als sie kurze Zeit später zurück kommt, ist Marinescu spurlos verschwunden. Auch Bachmayr hat sie nicht aus dem Kommissariat gehen sehen.

      Am nächsten Morgen liegt Florica Marinescu erwürgt auf dem Seziertisch in der Pathologie. Die Cops Korbinian Hofer und Sven Hansen haben es mit ihrem ersten Mordfall im Kommissariat zu tun und finden rasch heraus, dass im Haus gegenüber der Putzstelle von Florica Marinescu tatsächlich ein Mord geschah.

      Sie finden die Geschäftsführerin der Firma „Hallwachs“, Clarissa Trautmann, erdrosselt in ihrem Wagen. Hat der Mörder zweimal zugeschlagen und nach dem ersten Mord eine Zeugin beseitigt?

      Unter Verdacht gerät Eberhard Trautmann, der Ehemann des Opfers. Ist er zum Mörder geworden, weil er glaubte, seine Frau an Markus Hermes zu verlieren? Pikante Fotos beweisen, dass Markus Hermes und Clarissa Trautmann eine Affäre hatten. Für Hermes selbst war es jedoch mehr als nur eine Liebelei. Hat er aus Eifersucht einen tödlichen Schlussstrich gezogen? Verdächtigt wird auch Monika Köhler, stellvertretende Geschäftsführerin der Firma „Hallwachs“. Mit Hilfe ihres Assistenten Lex Willinger wollte sie das Verhältnis zwischen Hermes und Trautmann aufdecken, um auf Markus’ Posten befördert zu werden.

      Während die Cops der Lösung des Falles näher kommen, kämpft Gert Achtziger weiter um Maries Bereitschaft, den Posten der Verwaltungsdirektorin in der Musikakademie zu übernehmen, und sucht in seiner Not ausgerechnet Fabrikant Ferdinand Reischl als Verbündeten. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 22.09.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Ein Hai weniger (Staffel 9, Folge 4) – © ZDF

      Patrizia Ortmann ist auf Wohnungssuche. Unterstützung bekommt sie dabei von Frau Stockl und Marie Hofer. Als die drei Damen eine Wohnung besichtigen, entdeckt Patrizia Ortmann eine Leiche: Immobilienmakler Klaus Hai liegt auf dem Boden, tot, mit einer Schere erstochen. Im gleichen Augenblick sieht Ortmann, wie ein Unbekannter aus der Wohnung flüchtet. Marie verständigt sofort ihren Bruder Korbinian Hofer. Der erste Verdacht fällt auf Josef Hartinger, ebenfalls Immobilienmakler. Er hatte sich mit Hai um einige Grundstücke gestritten. Hartingers Firma steht kurz vor der Insolvenz. Hat der alteingesessene Makler seinen Konkurrenten beseitigt? Gleichzeitig rückt Martin Fratschner ins Visier der Ermittlungen. Der Sprecher einer Mietorganisation hatte Hai wegen unsauberen Methoden angezeigt. Als die Cops Fratschner nachweisen können, dass er zur Tatzeit am Tatort war, scheint der Täter gefasst zu sein. Doch dann trägt Frau Stockl plötzlich zur entscheidenden Aufklärung des Falles bei.

      Nebenbei ist Sven Hansen überrascht, als sein Vater, Olaf Hansen, in Rosenheim auftaucht, der eine besondere Überraschung für seinen Sohn parat hat. Und Polizeidirektor Gert Achtziger kann Marie endlich davon überzeugen, dass sie die Richtige für den Posten der Verwaltungsdirektorin in der Musikakademie ist. Mehr Arbeit auf dem Hof und damit weniger Zeit zum Ermitteln ist damit verbunden, befürchtet Korbinian. Achtziger zerstreut jedoch alle Bedenken, aber Patrizia Ortmann ahnt schon, wie das ausgehen wird … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 29.09.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 5 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Tod eines ehrenwerten Mannes (Staffel 9, Folge 5) – © ZDF

      Spieleentwickler Gernot Kranzler liegt tot mit einem Föhn in seiner Badewanne. Nach der Untersuchung des Tatorts sind sich die Kommissare Korbinian Hofer und Sven Hansen schnell einig: Hierbei handelt es sich weder um einen Unfall noch um einen Selbstmord. Die Haare des Toten sind trocken. Wozu brauchte er also einen Föhn? Da die Cops keine Einbruchspuren an der Wohnungstür finden, spricht alles dafür, dass Kranzler seinen Mörder gekannt und reingelassen haben muss. Jasmin Dreher, Lebensgefährtin und Kollegin des Opfers, berichtet, dass sich Kranzler am Vorabend mit Ross Keeler, einem Geschäftsmann aus den USA, treffen wollte. Dabei ging es um ein neues Spiel – ‚Liechtenstein‘ -, für das sich Keeler besonders interessierte. Dass er es allerdings nicht auf dem amerikanischen Markt veröffentlichen kann, verhindert Hartmut Längsfeld. Der freischaffende Spieleerfinder behauptet, Kranzler hätte ihm die Spielidee zu ‚Liechtenstein‘ geklaut. Hat Längsfeld aus Rache zum Föhn gegriffen? Von Marlene Koch, Assistentin des Toten, erfahren die Kommissare, dass sich Dreher gegenüber ihrem Lebensgefährten seit zwei Tagen nervös verhalten hat. Hat sie ihren Freund in die tödliche Badewanne gelockt, um sich die Rechte an den Spielen zu sichern, um damit viel Geld zu verdienen? Während die Cops dem Täter immer näher kommen, eröffnet Olaf Hansen seinem Sohn, dass dieser in Neuseeland Regatta segeln soll. Dafür hat Hansen Senior extra eine Yacht, die ‚Svolhan‘, bauen lassen. Sven ist alles andere als begeistert und schiebt die Arbeit vor. Doch Polizeichef Gert Achtziger hat Hansen Junior für die kommenden sieben Wochen längst freigestellt … (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.10.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Das Fenster zum Tod (Staffel 9, Folge 6) – © ZDF

      Polizeichef Gert Achtziger staunt nicht schlecht, als Marie Hofer, Miriam Stockl und Patrizia Ortmann im feschen Dirndl vor ihm stehen. Die drei Damen sind zum so genannten Fensterln verabredet: eine bayerische Tradition, bei der Frauen bei Männern zum Fenster einsteigen und einen Obolus kassieren, der später einer sozialen Einrichtung zugute kommt. Erster auf der Liste ist der Antiquitätenhändler Sebastian Gangl. Doch anstatt auf einen bereitwilligen Geldgeber zu treffen, finden die drei Damen einen ermordeten Gangl vor. Da Kommissar Sven Hansen für die kommenden Wochen auf Segeltörn ist, bekommt Korbinian Hofer bei seinen Ermittlungen Unterstützung aus Hamburg: Ex-Rosenheim-Cop Christian Lind ist wieder da. Ein Hinweis von Marie Hofer führt die Cops zu einer ersten heißen Spur. Kragenstäbchenfabrikant Franz Zeitler hatte sich am Vortag mit Gangl heftig gestritten. Bei der Auseinandersetzung ging es um eine Lochmann-Spieluhr, die Zeitler vor einigen Wochen an Gangl und seinen Partner Konrad Münzinger verkauft hatte. Da es sich angeblich nicht um eine Original-Lochmann-Uhr gehandelt haben soll, bekam Zeitler einen entsprechend niedrigen Preis für das antike Stück. Auf einer Verkaufsmesse hat der Kragenstäbchenfabrikant dann seine Uhr wieder gesehen. Dieses Mal jedoch deklariert als Lochmann-Exemplar, worüber es zum Streit kam. Ist Zeitler in Rage zum Mörder geworden? Von Konrad Münzinger erfahren die Cops, dass Gangl auffallend viele Damenbekanntschaften hatte, darunter auch mit Evelyn Korff. Die fühlte sich nach einer kurzen Affäre von Gangl ausgenutzt, weil er es angeblich nur auf ihr Mobiliar und ihre Wertgegenstände abgesehen hatte. Nachdem Gangl den Zuschlag für ihren Nachlass erhalten hatte, ließ er sie fallen. Hat Korff ihn aus Rache umgebracht? Als dann noch ein Pfennigabsatz von ihr am Tatort gefunden wird, scheint Korff überführt zu sein. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 13.10.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 7 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Alle haben Dreck am Stecken (Staffel 9, Folge 7) – © ZDF

      Im Historischen Museum wird der Kurator Peter Merser tot aufgefunden. Er ist mit einer Keltenaxt erschlagen worden. Bei den Ermittlungen wird Christian Lind von Tobias Hartl unterstützt, weil Kommissar Hofer einen Freund in Wien besucht. Am Tatort treffen die Cops auf den übereifrigen Oberaufseher Willy Rassner und auf weitere Kollegen des Toten. Als Tatverdächtiger kommt zunächst Hermann Trautwein, ebenfalls Kurator, in Frage. Der ist – genauso wie Merser – als Nachfolger für den Posten des Museumsdirektors im Gespräch. Trautwein macht keinen Hehl daraus, dass er Merser nicht leiden konnte. Als die Cops dann noch erfahren, dass Merser eine Affäre mit Trautweins Frau, Eleonore Trautwein, hatte, wird es für Trautwein eng. Hat er seinen Konkurrenten aus Neid und Eifersucht umgebracht? Doch so schnell scheint der Fall nicht gelöst zu sein, denn plötzlich gerät Johanna Weisflog unter Verdacht. Die war mit Merser zusammen, bis sie sich nach einem Streit von ihm getrennt hatte. Weisflog beschuldigte Merser, dass dieser geheime Informationen von ihr geklaut und an Museumsdirektor Dr. Joachim Jaspers weitergeleitet hatte, um sich als dessen Nachfolger einzukaufen. Jaspers wiederum veröffentlichte die Forschungsergebnisse erfolgreich unter seinem Namen. Geschmückt mit fremden Federn ist Jaspers daraufhin eine Amtsverlängerung angeboten worden. Hat der Museumsdirektor selbst Merser auf dem Gewissen, weil er von seinem Angebot, Merser als Nachfolger einzustellen, zurücktreten musste? Für die beiden Cops ein schwieriger Fall, während Hartl zu allem Unglück von seiner Frau vor die Tür gesetzt wird. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.10.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 8 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Ein Schuss in der Nacht (Staffel 9, Folge 8) – © ZDF

      In einem Wohnhaus wird eine Leiche gefunden. Da Hofer immer noch einen Freund in Wien besucht, unterstützt Tobias Hartl die Ermittlungen. Zunächst glauben die Cops, dass es sich bei dem Opfer um Münzhändler Karl-Heinz Gille handelt. Auch sein Nachbar Herbert Bräuninger ist davon überzeugt. Raubmord vermuten die Kommissare, denn am Tatort finden sie leer geräumte Münzkladden. Sebastian Hollstein gerät als Erster ins Visier der Ermittlungen. Als Kfz-Mechaniker könnte er das Geld gut gebrauchen. Außerdem muss er befürchten, dass seine Lebensgefährtin Sonja Wassmuth, die gleichzeitig die Ex-Freundin von Gille ist, zu diesem zurückkehren wollte. Hat Hollstein Gille aus Eifersucht erschossen? Als Wassmuth die Leiche schließlich identifizieren soll, stellt sich jedoch heraus, dass das Opfer nicht Gille, sondern Frederik Gustavsson ist. Der Schwede betrieb mit Gille seit einiger Zeit Home-Sharing und bewohnte zur Tatzeit dessen Wohnung. Ein am Tatort gefundener Zettel mit einer Handynummer führt Lind und Hartl zu Peter Kirstner und Julia Lenders. Die Besitzerin einer Modeboutique hatte mit Gustavsson eine Affäre. Als sie von dessen Tod erfährt, bricht für sie eine Welt zusammen. Dringend tatverdächtig ist daraufhin Lenders Freund Peter Kirstner. Der scheint zwar die Affäre zwischen Lenders und Gustavsson akzeptiert zu haben, die Cops trauen ihm aber den Mord durchaus zu. Außerdem ist es für ihn als Bundeswehroffizier ein Leichtes, an Waffen zu kommen. Hat er den Schweden aus Eifersucht erschossen? Eine Erdnussschale bringt die Cops schließlich auf die richtige Spur. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 27.10.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 9 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Tödliche Gier (Staffel 9, Folge 9) – © ZDF

      Dr. Robert Randl wird hinterrücks auf einem Parkplatz überfallen und ermordet. Da es am Tatort keine brauchbaren Hinweise auf den Täter gibt, ermitteln Korbinian Hofer und Christian Lind zunächst im beruflichen Umfeld des Toten. In der gemeinsamen Zahnarztpraxis von Dr. Randl und Dr. Balzer erfahren sie, dass Randl am Morgen bei Juwelier Toni Eiglsberger eine wertvolle Halskette für seine Verlobte kaufen wollte. Da diese am Tatort jedoch nicht aufgefunden wurde, glauben die Cops, dass es sich bei der Tat auch um Raubmord handeln könnte. Nachforschungen bei besagtem Juwelier ergeben, dass Randl morgens tatsächlich ein Kollier erstanden hatte. Die Hoffnung der Cops, dass die Videobänder mehr Aufschluss über den Täter geben könnten, wird zerstört, da die Überwachungskamera nur eine Attrappe ist. In der Zahnarztpraxis gerät Dr. Balzer zunehmend unter Druck, denn er war nicht gut auf seinen Kollegen zu sprechen. Immer mehr Patienten wechselten von Balzer zu Randl und so sah Balzer seine Existenz gefährdet. Für die Cops ein klares Mordmotiv. Interesse weckt auch Babsi Frei, die Sprechstundenhilfe. Sie hat Randl nicht nur zu mehr Patienten verholfen, sondern hatte auch eine Affäre mit ihm. Ist sie aber zur Mörderin geworden, als sie herausfand, dass ihr Chef eine Verlobte in London hat? Eine überraschende Wendung nehmen die Ermittlungen als ein zweiter Raubüberfall in der Nähe von Juwelier Eiglsberger geschieht. Recherchen ergeben, dass ein gewisser Carlo Greisinger besagten Juwelier bereits vor fünf Jahren überfallen hat. Seit einer Woche ist Greisinger wieder aus dem Gefängnis. Hat er sich mit den Überfällen an Juwelier Eiglsberger gerächt? Mit einem Trick können die Rosenheimer Kommissare den Täter schließlich überführen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 03.11.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 10 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Ein fast perfekter Plan (Staffel 9, Folge 10) – © ZDF

      Die Eröffnung der Volkskunde-Ausstellung auf einer Rosenheimer Burg wird durch einen tragischen Zwischenfall erschüttert. Während im Foyer die Gäste feiern, findet Marie Hofer den toten Sigmund von Holtzbach. Der Schirmherr der Veranstaltung wurde erstochen. Spuren am Tatort lassen Korbinian Hofer und Christian Lind vermuten, dass es sich um Raubmord handelt. Ein 100 Jahre altes, mit Diamanten verziertes Ei im Wert von 200 000 Euro wurde gestohlen. Lind glaubt, dass Holtzbach den Täter bei dem Diebstahl überrascht hat und dann umgebracht wurde. Die Cops sprechen mit Dr. Daniel Koch, dem Direktor des Museums, und erfahren, dass Holtzbach kurz vorher einen Streit mit dem Anwalt Martin Lemke hatte. Angeblich ging es dabei um eine geschäftliche Auseinandersetzung, tatsächlich hatte Holtzbach aber eine Affäre mit Lemkes Frau, Rosemarie Lemke. Ist der Anwalt aus Eifersucht zum Mörder geworden? Eine unerwartete Wendung nimmt der Fall, als am nächsten Morgen das verschwundene Prunk-Ei in einer Abstellkammer auftaucht. Mohr wird damit beauftragt dem Täter eine Falle zu stellen und erwischt wenig später Oskar Fleischmann, den Neffen des Toten. Der gesteht zwar, das wertvolle Stück gestohlen zu haben, beteuert jedoch, dass sein Onkel zu diesem Zeitpunkt bereits tot war. Für Hofer und Lind ist das alles andere als glaubwürdig, und der Fall scheint fast gelöst zu sein. Doch dann macht Polizeichef Gert Achtziger eine interessante Entdeckung. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 10.11.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Ottos letzter Sieg (Staffel 9, Folge 11) – © ZDF

      Marie Hofer ist mit Wirt Jo Caspar auf dem Golfplatz verabredet. Doch anstatt eine Partie Golf zu spielen, machen die beiden eine grausame Entdeckung. Im Gebüsch liegt der beste Spieler des Clubs: Otto Lindenthaler, tot, mit einem Golfschläger erschlagen. Die Cops Korbinian Hofer und Christian Lind ermitteln im schicken Golfer-Milieu, wobei sich herausstellt, dass Lindenthaler anscheinend nicht sonderlich beliebt war. Er soll beim Spielen betrogen haben. Ins Visier der Untersuchungen gerät dadurch Daniel Rothemund. Er gilt als zweitbester Spieler im Club und hatte von Lindenthalers Betrügereien offenbar genug. Erschwerend kommt hinzu, dass Lindenthaler ein Verhältnis mit Rothemunds Frau, Leni Rothemund, hatte. Hat Rothemund aus Eifersucht seinen Konkurrenten nach einem heftigen Streit erschlagen? Leni gibt ihrem Ehemann zwar für die Tatzeit ein Alibi, doch für die Cops ist das alles andere als glaubwürdig, denn Leni selbst hat plötzlich ein Motiv. Im Schlafzimmer des Toten entdeckt die Spurensicherung eine versteckte Videokamera sowie pikante Fotos. Offenbar hatte Lindenthaler Leni Rothemund erpresst und gedroht, die Fotos dem eifersüchtigen Ehemann zukommen zu lassen. Um Stillschweigen zu wahren, hatte Frau Rothemund schließlich mehrere tausend Euro an Lindenthaler gezahlt. Interesse weckt auch Karin Legler. Die Cops treffen Legler zusammen mit ihrer Freundin Eva Simbacher auf dem Golfplatz an. Lindenthaler hatte Legler nach einem kurzen Abenteuer zugunsten von Leni Rothemund abserviert. Die Verlassene spielt zwar die Affäre runter, doch die Cops wissen, dass auch sie Erpressergeld an Lindenthaler zahlen musste. Ein Knopf, der am Tatort gefunden wird, scheint Legler beinahe zu überführen, bis die Kommissare überraschend ein wichtiges Detail aus Lindenthalers Vergangenheit erfahren. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 17.11.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 12 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Irren ist mörderisch (Staffel 9, Folge 12) – © ZDF

      Eine böse Überraschung erlebt Ferdinand Reischl morgens auf dem Weg in die Stadt. Die teure Nobellimousine seines Nachbarn, Staranwalt Burkhard Riedel, steht mit laufendem Motor auf der Straße und weist drei Einschusslöcher auf. Reischl befürchtet das Schlimmste. Doch es ist nicht Riedel, sondern sein Assistent Heiko Klein, der erschossen wurde. Durch die abgedunkelten Scheiben konnte der Täter nicht sehen, wer im Wagen saß. Die Cops Korbinian Hofer und Christian Lind sind überzeugt davon, dass der Mordanschlag Riedel galt, und beantragen Polizeischutz. Cordula Schäfer, die Lebensgefährtin des ermordeten Klein, berichtet, dass es zwischen Riedel und seiner Anwaltskollegin Isabel Mahler in letzter Zeit zu heftigen Streitereien gekommen ist. Mahler wollte sogar die Kanzlei verlassen. Auf die Auseinandersetzung angesprochen, spielt Mahler den Streit herunter und behauptet sogar, in der Kanzlei bleiben zu wollen. Hofer und Lind erfahren, dass Riedel und Mahler ein Verhältnis hatten. Den Cops drängt sich der Veracht auf, dass Riedel seine ehemalige Geliebte erpresst, um sie daran zu hindern, mit wichtigen Mandanten die Kanzlei zu verlassen. Aber sollte Mahler deshalb zur Mörderin werden? Ein Vaterschaftstest beweist außerdem, dass Riedel der Vater des vor kurzem geborenen Kindes von Mahler ist. Sollte Mahlers Ehemann davon erfahren, hätte auch er ein Motiv, Riedel umbringen zu wollen. Eine Wendung nehmen die Ermittlungen, als die Tatwaffe gefunden wird. Die Pistole ist auf einen Marco Neumann zugelassen, der erst vor einer Woche aus dem Gefängnist entlassen wurde. Recherchen in Gerichtsakten ergeben, dass Neumann auf Riedel gar nicht gut zu sprechen ist, denn vor einem Jahr vertrat Riedel ihn in einem Prozess. Neumann ist nach wie vor davon überzeugt, dass er auf Grund von Riedels Versäumnissen im Gefängnis landete. Während versucht wird, dem Täter auf die Spur zu kommen, plant Hofer für Lind eine kleine Abschiedsfeier. Lind muss zurück nach Hamburg, da übermorgen Sven Hansen von seinem Segeltörn zurückkehrt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 24.11.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 13 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Gefährliche Nachbarn (Staffel 9, Folge 13) – © ZDF

      Nach sieben Wochen Segeltörn in der Karibik kehrt Sven Hansen nach Rosenheim zurück. Doch anstatt seinen Jetlag auszuschlafen, wird er zu einem neuen Mordfall gerufen. Bauer Josef Wiesinger ist beim Reparieren des Dachs von der Leiter gestürzt. Sein Sohn Albi Wiesinger, der ihn gefunden hat, glaubt nicht an einen Unfall und verständigt sofort die Kriminalpolizei. Und tatsächlich: Spuren am Tatort beweisen, dass die Leiter nicht von alleine umgefallen sein kann. Es muss jemand nachgeholfen haben. Bei ihren Ermittlungen haben es die Rosenheimer Kommissare mit den verfeindeten Familien Wiesinger und Katzmaier zu tun. Paula Wiesinger, Ehefrau des Opfers, scheint über den Tod nicht besonders schockiert zu sein. Ein schwieriger Mensch sei ihr Mann gewesen, berichtet Paula. Obwohl sie ein Alibi für die Tatzeit hat, glauben die Cops, dass Paula den Ehemann in einer wütenden Kurzschlussreaktion von der Leiter gestoßen hat. Als Hofer und Hansen dann noch erfahren, dass Paula mit ihrem Nachbarn, Wastl Katzmaier, ein Verhältnis hat, bekräftigt das ihre Vermutungen. Der Bruder des Verstorbenen, Fred Wiesinger, berichtet, dass es zwischen den Bauern Wastl und Josef schon immer zu heftigen Streitereien gekommen sei. Hat der Nachbar also seinen Konkurrenten ausgeschaltet? Ins Visier der Ermittlungen gerät plötzlich Benno Katzmaier, Sohn von Wastl. Er hasst die Familie Wiesinger, weil seine Zwillingsschwester Franzi mit Albi zusammen ist. Ist er aus Eifersucht zum Mörder geworden? Eine vage Theorie, doch Hofer und Hansen finden Bennos Fingerabdrücke auf der Leiter. Für die Rosenheim-Cops ein schwieriger Fall, bis sie auf einer SIM-Karte eine entscheidende Entdeckung machen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 01.12.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 14 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Es ist nicht alles Gold … (Staffel 9, Folge 14) – © ZDF

      Zahnarzthelferin Renate Liebner findet ihren Chef Doktor Hermann Herbst morgens verblutet im Behandlungszimmer. Ein Wurzelheber wurde zum tödlichen Instrument und hat Herbsts Halsschlagader getroffen. Da Korbinian Hofer in Kur ist, um sich vom Stress der letzten Ermittlungen zu erholen, übernimmt Kommissar Florian Prantl aus Straubing für sechs Wochen den Dienst. Am Tatort erfahren Prantl und Hansen, dass es zwischen dem Labortechniker Holger Schubert und Doktor Herbst angeblich zu Streitereien gekommen sei. Darauf angesprochen, spielt Schubert die Auseinandersetzungen herunter. Gleichzeitig weist Liebner die Cops auf den Patienten Siegfried Zollner hin. Er hatte vor zwei Tagen einen am Zahn aufgesetzten Brillanten verloren und verlangte nun von Herbst Schadens-Ersatz. Hat er vor Wut zum Wurzelheber gegriffen? Als Tobias Hartl seinen Kollegen berichtet, dass vor wenigen Wochen in die Zahnarztpraxis eingebrochen wurde, gerät plötzlich Sprechstundenhilfe Liebner unter Verdacht. Warum hat sie den Cops nichts von dem Diebstahl erzählt? Eine Beschattung führt schließlich zu Liebner und ihrem Freund Arno Steger. Die beiden gestehen, Gold aus der Praxis gestohlen zu haben. Haben Liebner und Steger den Doktor zum Schweigen gebracht, weil er ihnen auf die Schliche gekommen war? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 08.12.2009 ZDF
    • Staffel 9, Folge 15 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Im Fadenkreuz (Staffel 9, Folge 15) – © ZDF

      Thomas Magerl, Vorstand der Rosenheimer D&S-Bank, erhält Drohbriefe, will aber nicht die Polizei einschalten. Als Bankcontroller Helmut Künast beim morgendlichen Kaffee zusammenbricht und stirbt, muss sich Magerl plötzlich doch mit der Kriminalpolizei auseinandersetzen. Künast wurde offenbar vergiftet. Am Tatort können die Kommissare Spuren von Zyankali im Kaffeepulver nachweisen. Auf die Drohbriefe angesprochen, kann sich Vorstand Magerl nicht erklären, wer seinen Kollegen beseitigen wollte. Mit dem Tod ihres Mannes konfrontiert, scheint Edeltraud Künast nicht besonders schockiert zu sein. Ihr Mann hatte aber zu ihren Gunsten eine Lebensversicherung abgeschlossen. Hat Frau Künast ihren eigenen Ehemann vergiftet, um von dem Versicherungsgeld zu profitieren? Tatverdächtig ist auch Robert Loibl, ein Bankmitarbeiter, der mit Frau Künast eine Affäre hat. Hat Loibl seinen Konkurrenten aus Eifersucht aus dem Weg geräumt? Gleichzeitig bringt er die ‚Rosenheim-Cops‘ auf eine heiße Spur: Matthias Kirchlechner, ein Kunde der D&S-Bank, hat sein Haus verloren, nachdem die Bank sein Darlehen an eine Anlagefirma verkauft hatte. Hat Kirchlechner seinen Bankberater aus Rache umgebracht? Während die Cops dem Täter immer näher kommen, löst Marie bei Prantl ein schlechtes Gewissen aus, so dass dieser freiwillig eine Ladung Holz stapelt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 15.12.2009 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Rosenheim-Cops im Fernsehen läuft.

    Staffel 9 auf DVD und Blu-ray

    SitemapThe Sacketts | 4x07 Chicago Med | 09.11.1817:21 Uhr My Stepdaddy Punished My Pussy 3 0 / 01.244 Hits VID P2P DDL 0 Kommentare