Die Rosenheim-Cops

    zurückStaffel 10, Folge 1–14weiter

    • Reihenfolge = ZDF-Erstausstrahlung / Staffeleinteilung = DVD-Veröffentlichungen
    • Staffel 10, Folge 1 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Die kalte Gräfin (Staffel 10, Folge 1) – © ZDF

      Ein neuer Fall führt die Rosenheim-Cops Korbinian Hofer und Sven Hansen zu Elenor von Falkenberg. Die herrische Gräfin saß an ihrem Schreibtisch und sortierte Post, als sie erstochen wurde. Butler Arthur Lingen, der das Opfer fand, scheint über ihren Tod nicht schockiert zu sein. Von ihm erfahren die Cops, dass es zwischen Frau von Falkenberg und ihrem Personal regelmäßig zu Auseinandersetzungen kam. Dies bestätigt auch Toni Wallner. Er ist für die Pferdezucht auf dem Gut verantwortlich, wollte allerdings kündigen, um sich seinem eigenen Hof zu widmen. Hat er aus Hass zugestochen, weil die Gräfin ihn erpresste und nicht gehen lassen wollte? Auch bei der Schwester der Toten, Lucia von Falkenberg, spüren die Kommissare Verbitterung. Lucia machte ihre Schwester für einen Unfall verantwortlich, der sie seitdem an den Rollstuhl fesselt. Hat die schöne Lucia ihre Schwester auf dem Gewissen? Als das Zimmermädchen Colette Messner vor Kommissar Hansen wegläuft, macht auch sie sich höchst verdächtig. Zumal die Recherchen ergeben, dass Colettes Freund, Sebastian Dorfler, ein Verhältnis mit der Toten hatte. Die Cops vermuten, dass Messner aus Eifersucht zugestochen hat. Während ein Knopf die Kommissare schließlich auf die richtige Spur bringt, sorgen Controllerin Ortmann und Kommissar Hansen mal wieder für Gerüchte, vor allem bei Sekretärin Stockl. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 19.10.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 2 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Wer stört, stirbt (Staffel 10, Folge 2) – © ZDF

      Dietmar Güntzel, Manager der Feil AG, wird tot am Seeufer neben seinem Segelboot gefunden. Er wurde erschlagen, und es sollte der Anschein erweckt werden, er sei ertrunken. Gleichzeitig gibt ein Einbruch in Güntzels Haus, der zur selben Zeit wie der Mord geschehen ist, Rätsel auf. Polizist Michi Mohr stellt fest, dass lediglich ein Notebook gestohlen wurde. Der Wirt des Yachtclubs, Maximilian Volkert, informiert die Kommissare Korbinian Hofer und Sven Hansen darüber, dass Güntzel Ärger mit einem anderen Manager der Firma Feil AG hatte, Fabian Seydel. Offensichtlich hatte Güntzel herausgefunden, dass es zu Unregelmäßigkeiten bei der Auftragsvergabe in der Firma gekommen war. Seydel hatte seinem alten Freund Jochen Hasselt überteuerte Aufträge zukommen lassen. Darauf angesprochen, gesteht Seydel den Firmenbetrug, mit dem Mord will er aber nichts zu tun haben. Zur Tatzeit war er nachweislich im Yachtclub, was seine Frau Brigitte bestätigen kann. Als die Kommissare schließlich das Notebook des Toten bei Hasselt finden, wird es eng für diesen. Hasselt gesteht den Einbruch in Güntzels Haus, und der Fall scheint fast gelöst zu sein. Doch dann macht Pathologin Dr. Kern eine entscheidende Entdeckung, die die Kommissare schließlich auf die richtige Spur führt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 26.10.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 3 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Mord auf Rezept (Staffel 10, Folge 3) – © ZDF

      Postbote Josef Pfistermeier findet Dorothea Hinz in ihrer Wohnung. Die Personalleiterin einer Augenklinik wurde erdrosselt. Die Kommissare Korbinian Hofer und Sven Hansen gehen zunächst von einem Raubüberfall aus, da die vor drei Tagen abgehobenen 25 000 Euro in der Wohnung fehlen. Augenklinik-Chef Dr. Heinz Berger zeigt sich entsetzt über den Tod seiner Mitarbeiterin. Er verweist die Cops auf den Pförtner Wilhelm Pothoff, der offensichtlich am Tag zuvor eine Auseinandersetzung mit dem Opfer hatte. Pothoff spielt zunächst den Streit herunter. Als dann aber seine Dienstkrawatte in der Nähe des Tatorts gefunden wird, gerät Pothoff zunehmend unter Druck. Er gesteht eine Affäre mit Frau Hinz gehabt zu haben. Hat Pothoff aus Eifersucht zur tödlichen Krawatte gegriffen, nachdem sich Hinz von ihm trennen wollte? Gleichzeitig führen Recherchen zu einer Partnervermittlung. Von Agenturchefin Roswitha Wüst erfährt Hansen, dass Hinz mit dem vermögend wirkenden Dietmar Kolle verabredet war. In Wirklichkeit ist Kolle jedoch pleite. Als die verschwundenen 25 000 Euro bei ihm gefunden werden, kommt Kolle in Untersuchungshaft. Ist der Heiratsschwindler aus Habgier zum Mörder geworden? Ein Brief, den Postbote Pfistermeier dem Opfer zustellen will, bringt die Rosenheimer Kommissare schließlich auf eine neue heiße Spur. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 02.11.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 4 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Tod auf dem Golfplatz (Staffel 10, Folge 4) – © ZDF

      Golflehrer Tobias Kühn wird ermordet in der Nähe des Golfplatzes aufgefunden. Einzige Spur: Ein paar Schuhabdrücke, die vermutlich vom Täter stammen. Ein am Tatort gefundenes Kündigungsschreiben führt Korbinian Hofer und Sven Hansen zu den Besitzern des Golfclubs, Klaus und Angela Habach. Da Kühn Geld unterschlagen haben soll, wollten die Habachs ihren besten Trainer entlassen. Blieb es vielleicht nicht nur bei der Kündigung? Golfclub-Hausmeister Hermann Fuchs bringt die Kommissare auf den Investor Alois Schäfer, der erst kürzlich mit dem Opfer heftig gestritten hat. Kühn soll eine Affäre mit Schäfers Ehefrau Martina gehabt haben. Hat der eifersüchtige Ehemann seinen Konkurrenten aus dem Weg geräumt? Ermittlungen ergeben, dass Klaus Habach zusammen mit Alois Schäfer am Bau eines Golfhotels beteiligt ist, dessen Grundstück jedoch umweltbelastet ist. Die Cops vermuten, dass Kühn davon wusste und seinen Chef damit erpresst hat. Hat Habach seinen Mitwisser deshalb umgebracht? Der Fall scheint fast geklärt, als Hofer eine wichtige Entdeckung macht. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 09.11.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 5 (45 Min.)
      Bild: ZDF und Christian A. Rieger
      Kommissar Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger, r.) ahnt, dass Ernst Golling (Dieter Kurt Fischer, l.) nur die halbe Wahrheit sagt. – © ZDF und Christian A. Rieger

      Auf einer Waldlichtung wird der 50jährige Andreas Frank erschossen aufgefunden. Mohr weist die Kommissare Korbinian Hofer und Sven Hansen darauf hin, dass der Angestellte einer Rosenheimer Bank hier in Ruhe für die Hirschruf-Meisterschaften trainieren wollte. Noch am Tatort werden die Hobbyjäger Kurt Pichler und Marco Seitz von den Kommissaren befragt. Zur Tatzeit waren die beiden Druckerei-Angestellten zwar in der Nähe, ein Motiv können Hofer und Hansen allerdings nicht erkennen. Am Arbeitsplatz des Toten zeigt sich Eva Beham entsetzt über den Tod ihres Kollegen. Gleichzeitig verweist sie die Kommissare auf Ernst Golling, den Nachbarn des Toten. Mit diesem hatte Golling seit langem Streit, weil er sich von den ‚röhrenden Hirschrufen‘ des fleißig trainierenden Andreas Frank gestört fühlte. Als Gollings Alibi zu wackeln droht, wird es eng für ihn und der Fall scheint fast gelöst. Doch dann macht Controllerin Ortmann eine überraschende Entdeckung. Im Kommissariat sorgt Ariane von Otto, Gastjurorin an der Rosenheimer Musikakademie, für Aufregung. Sekretärin Stockl ist überzeugt, dass sich Polizeichef Achtziger in die Musikhistorikerin verliebt hat. Dass es jedoch Times Square-Wirt Jo ist, der Ariane schöne Augen macht, kann Frau Stockl nicht ahnen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 16.11.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Tod in den Ferien (Staffel 10, Folge 6) – © ZDF

      Postbote Pfistermeier findet in einem Ferienhaus die Leiche von Thomas Kuntz. Der Schweizer machte mit seiner Freundin Lisa Frenkel Urlaub in Rosenheim. Frenkel zeigt sich entsetzt über den Mord und ist sich sicher, dass Kuntz’ Ehefrau Sarah hinter dem Verbrechen steckt. Tatsächlich wollte Frau Kuntz ihren Mann in Rosenheim überraschen. Von Rosenbräu-Wirtin Mitzi erfahren die Kommissare Hofer und Hansen, dass sich der Tote am Vortag mit Uniprofessor Dr. Siegfried Aumann getroffen hat. Recherchen ergeben, dass sowohl Aumann als auch Kuntz auf demselben Gebiet forschten. Aumann hatte Kuntz seine Forschungsergebnisse verkauft. Als die Uni dahinter kam, wollte Aumann aus dem Deal aussteigen. Hat er seinen Mitwisser nun aus dem Weg geräumt? Während ein verschwundener Geldkoffer die Cops schließlich auf die richtige Spur führt, wirbelt Ariane von Otto immer noch Staub auf. Vor allem ‚Times Square‘-Wirt Jo lässt für die Musikhistorikerin alles stehen und liegen und hat nur noch Augen für die schöne Musikexpertin. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 23.11.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 7 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Der letzte Atemzug (Staffel 10, Folge 7) – © ZDF

      Schuhfabrikant Heinrich Wollinger wird tot in seinem Büro gefunden. Das Opfer ist an einen Stuhl gefesselt und geknebelt, wurde aber vorher erschlagen. Vom Sohn des Toten, Bernhard Wollinger, erfahren die Kommissare Korbinian Hofer und Sven Hansen, dass Wollinger Senior gegen den Willen seines Sohnes die Schuhfabrikation nach Asien verlegen wollte. Dass dies zu Unmut unter den Mitarbeitern führte, finden die Kommissare schnell heraus. Schustermeister Josef Rabl initiierte sogar eine Unterschriftenaktion gegen seinen Chef. Auch Gerber Werner Weikl musste um neue Aufträge fürchten. Hat er aus Angst um seine Existenz seinen Auftraggeber erschlagen? Die Ermittlungen ergeben, dass die Star-Schuhdesignerin Lydia Seibold nicht nur für Wollinger arbeitete, sondern illegal auch für Konkurrenzunternehmen Schuhe entwarf. Hat sie ihren Chef umgebracht, nachdem dieser ihr auf die Schliche gekommen war? Ein kniffliger Fall für die Rosenheimer Kommissare. Unterdessen himmelt Times Square-Wirt Jo nach wie vor Ariane von Otto an. Um die Musikexpertin für sich zu gewinnen, will er mit einem Segelboot Eindruck schinden. Noch ahnt Frau von Otto allerdings nicht, dass ‚Jo‘s Boot’ eigentlich Sven Hansen gehört. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 30.11.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 8 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Auf den Hund gekommen (Staffel 10, Folge 8) – © ZDF

      In ihrer Hundepension ‚Dog Resort‘ wird Madeleine Friedl erschlagen aufgefunden. Hundebesitzerin Edeltraut Gerber findet die Tote, verweigert den Cops gegenüber aber jegliche Aussage. Ihr Hund Molly wurde nämlich entführt und der Entführer droht Molly umzubringen, falls Gerber die Polizei einschalten sollte. Mit Hilfe des Erpresserschreibens kommen die Cops auf die Spur von Hannes Asam. Ins Zentrum der Ermittlungen gerät außerdem der Amerikaner Derek Portman, dessen über alles geliebter Hund unter der Obhut von Friedl plötzlich gestorben war. Ein gelbes Cabrio, das Gerber am Tatort gesehen hat, macht die Kommissare auf Guntram Strehler und Iris Schuster aufmerksam. Iris Schuster gibt zu, am Tatort gewesen zu sein, mit dem Mord will sie aber nichts zu tun haben. Die Recherchen ergeben aber, dass Schuster ein starkes Tatmotiv hatte. Während ein am Tatort gefundenes Emblem die Kommissare schließlich auf die richtige Spur führt, sorgt Olaf Hansen im Kommissariat für Gesprächsstoff. Er eröffnet seinem Sohn Sven, dass dieser wieder Regatten segeln soll. Sven ist alles andere als begeistert, doch Achtziger hat ihn in Absprache mit Olaf Hansen bereits für die kommenden Wochen freigestellt. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 07.12.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 9 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Die strafende Hand Gottes (Staffel 10, Folge 9) – © ZDF

      Da Kommissar Sven Hansen für die kommenden Wochen auf Segeltörn ist, springt Ex-Rosenheim-Cop Christian Lind ein. Gleichzeitig unterstützt Tobias Hartl die Ermittlungen, weil Kommissar Korbinian Hofer für vierzehn Tage auf Fortbildung ist. Ihr erster, gemeinsamer Fall führt die beiden zu Ferdinand Kollmann. Der Bildhauer liegt tot in seinem Atelier, erschlagen von der Hand einer überdimensionalen Jesusstatue, die er für die Gemeinde Ganting herstellen sollte. Noch am Tatort trifft Hartl auf Roswitha Schober. Kollmanns Jesusstatue, die über dem Hausberg thronen sollte, ist der streng gläubigen Schober schon lange ein Dorn im Auge. Hat sie in einer Kurzschlussreaktion den Bildhauer erschlagen? Gleichzeitig führen weitere Ermittlungen zu Benedikt Grasser, der ebenfalls Bildhauer von Beruf ist und die Idee zu der Figur hatte. Kurz nachdem er die Ausschreibung an Kollmann verloren hat, kam es zu einem Brandanschlag auf dessen Atelier. Obwohl man Grasser nie etwas nachweisen konnte, vermuten die Cops, dass er seinen Konkurrenten nun auf dem Gewissen hat. Auch Bauunternehmer Volker Feisler hält Grasser für den besseren Künstler. Jetzt, wo Kollmann tot ist, wäre der Weg frei für seinen Favoriten. Ein Hinweis von Antonio Moser, der als Vorlage für jene Jesusfigur gilt, bringt die Kommissare auf die Spur von Anna Schretzmayr. Pikante Aktzeichnungen wollte sie am Tatort verschwinden lassen. Darauf angesprochen gibt Frau Schretzmayr zu, mit dem Toten einen One-Night-Stand gehabt zu haben. Hat sie ihren Geliebten ermordet, nachdem er mehr als ein amouröses Abenteuer erwartete? Oder ist Ehemann und Bürgermeister Karl Schretzmayr vor Eifersucht ausgerastet? Ein schwieriger Fall für die Rosenheimer Polizei, während sich sowohl Hartl als auch Lind von dem anderen Geschlecht mal wieder missverstanden fühlen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 14.12.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 10 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Ruhe in Frieden (Staffel 10, Folge 10) – © ZDF

      Die alte Dame Johanna Erler findet Louise Staudinger tot neben dem Grab von Staudingers Mann. Am Tatort macht Spurensicherer Kammermayr die Rosenheimer Kommissare darauf aufmerksam, dass die Tote von einem Grabstein erschlagen wurde. Erler gibt zu, dass sie eifersüchtig auf Frau Staudinger war, weil diese mit Erlers Mann heftig geflirtet hatte, doch mit dem Mord will sie nichts zu tun haben. Ein Gespräch mit Friedhofswärter Alois Knoll bringt Lind und Hartl auf die Spur von Max Leutner, dessen Videoplayer am Tatort gefunden wird. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wird gestohlener Schmuck entdeckt. Mit den Fakten konfrontiert, gesteht Leutner, im Auftrag von Georg Staudinger, dem Sohn des Opfers, den Schmuck geklaut zu haben. Hat Georg Staudinger seine eigene Mutter aus Habgier erschlagen? Doch erst ominöse

      E-Mails aus Japan bringen die Kommissare schließlich auf die richtige Spur. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 21.12.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 11 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Späte Rache (Staffel 10, Folge 11) – © ZDF

      Der Bauer Sepp Rottmeier wird in der Räucherkammer eingesperrt. Am nächsten Morgen findet Annamierl Rottmeier ihren erstickten Bruder. Ins Zentrum der Ermittlungen gerät Nachbar Wilfried Duch. Er hatte vor Jahren Rottmeier dessen Freundin Gerlinde ausgespannt und später geheiratet. Ist der jahrlange Streit nun eskaliert? Als Duchs Alibi durch seine eigene Ehefrau zu platzen droht, wird es eng für den Nachbarn. Gleichzeitig bringt Annamierl die Cops auf die Spur von Berthold Wagner. Der Investor will das Grundstück des Bauernhofs erwerben, um dort einen Freizeitpark zu errichten. Hat Wagner den Bauern aus dem Weg geräumt, als er feststellte, dass dieser nicht verkaufen wollte? Verdächtigt wird außerdem Mandy Brombach, die seit kurzem mit Sepp zusammen war. Im Süden wollten sie gemeinsam ein neues Leben anfangen, dafür hätte Sepp den Hof aber verkaufen müssen. Hat Mandy ihren Freund in die Räucherkammer gesperrt, als daraus nichts wurde? (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 28.12.2010 ZDF
    • Staffel 10, Folge 12 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Mord im Bergrausch (Staffel 10, Folge 12) – © ZDF

      Harald Gremm wird in seiner Diskothek Bergrausch erstochen aufgefunden. Von der Betriebsleiterin Christa Fendl erfahren die Cops, dass Gremm am Mordabend einen Streit mit seinem ehemaligen Geschäftsführer Max Burger hatte. Dabei ging es um eine Disko, die Burger Harald Gremm günstig abgekauft hatte. Ist Burger zum Mörder geworden, nachdem er erfahren hat, dass Gremm ihn beim Verkauf gelinkt hat? Unter Verdacht gerät Juliane Gremm, Ehefrau des Opfers. Detektiv Torsten Gosch berichtet, dass Gremm seine Frau beschatten ließ. So erfahren die Cops, dass Frau Gremm keine Affäre hatte und am Mordabend ein Alibi hat. Eine andere Spur führt zu Kunstschlosser Dirk Stegner, der angeblich bei der Renovierung von Gremms Villa gepfuscht hat. Hat der Rechtsstreit nun seinen Höhepunkt erreicht? Controllerin Patrizia Ortmann kann schließlich zur Aufklärung des Mordes beitragen. Da bei Tobias Hartl der Haussegen immer noch schief hängt, wohnt er auf dem Hof. Lind wird am Telefon von Helen Rohloff unter Druck gesetzt. Er soll die passende Wandfarbe fürs Schlafzimmer aussuchen. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 04.01.2011 ZDF
    • Staffel 10, Folge 13 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Tod beim Live-Chat (Staffel 10, Folge 13) – © ZDF

      Beim Chatten wird Hugo Behringer Zeuge eines Verbrechens: Er hört, wie seine Chatpartnerin Marita Müller plötzlich um Hilfe ruft und verständigt sofort die Polizei. Und tatsächlich: Die Kommissare Hofer und Lind finden die 25-Jährige erstickt in ihrer Wohnung. Vom Arbeitgeber der Toten, Apotheker Werner Kuhnert, erfahren die Cops, dass das Opfer bei allen Kunden äußerst beliebt war. Lediglich mit Siegfried Dankl gab es Schwierigkeiten. Er warf Müller vor, ein falsches Medikament an seine Frau verkauft zu haben, die daraufhin starb. Hat der Rentner aus Rache nun gemordet? Eine andere Spur führt zum Arzneimittellieferanten Xaver Gruber, der mit Müller auffällig viel gechattet hat. Darauf angesprochen, gibt Gruber zu, in die hübsche Marita Müller verliebt gewesen zu sein. Von Apotheker Kuhnert wissen Hofer und Lind jedoch, dass die Liebe nur einseitig war und Marita Müller sich von Gruber bedroht fühlte. Als sein Alibi wackelt, scheint der Fall fast gelöst zu sein. Doch dann entdeckt die Pathologin eine ungewöhnliche Druckstelle am Arm der Toten. Erst dieser Umstand führt die Kommissare schließlich auf die entscheidende Spur. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.01.2011 ZDF
    • Staffel 10, Folge 14 (45 Min.)
      Bild: ZDF
      Mord auf Raten (Staffel 10, Folge 14) – © ZDF

      Franz Moosbauer, Portier in einem Appartementhaus, findet Dr. Lothar Tauber leblos in dessen Appartement vor. Alles deutet zwar auf einen natürlichen Tod des Geschäftsführers der Firma „Lotapharm“ hin, doch Moosbauer verständigt sicherheitshalber die Polizei. Am Tatort gefundene Herztabletten lassen vermuten, dass Tauber an einem Herzanfall starb. Für die Kommissare Korbinian Hofer und Christian Lind scheint der Fall damit gelöst zu sein. Doch dann stellt sich heraus, dass die bei Tauber gefundenen Tabletten ohne Wirkstoff waren. Daraufhin recherchieren die Rosenheimer Kommissare am Arbeitsplatz des Mordopfers. Dort verrät ihnen Bernd Schelling, zweiter Geschäftsführer der „Lotapharm“, dass Dr. Tauber dem weiblichen Geschlecht nicht abgeneigt war. Dass ausgerechnet die Ehefrau des Opfers, Cosima Tauber, nicht eifersüchtig auf die Liebeleien ihres Mannes gewesen sein soll, glauben die Cops nicht. Als sich dann noch herausstellt, dass sie im Falle einer Scheidung leer ausgegangen wäre, wird es eng für sie. Sie verweist aber auf Silvia Grabowski, derzeitige Geliebte und Kollegin des Mordopfers. Diese war zur Tatzeit nachweislich am Tatort. Darauf angesprochen, gibt Grabowski zu, bei Tauber gewesen zu sein. Als dieser einen Herzanfall bekam, sei sie in Panik weggelaufen, mit dem Mord habe sie aber nichts zu tun. Für Hofer und Lind ist das alles andere als glaubwürdig. Gleichzeitig verdächtigen sie Grabowskis Ehemann Hajo. Hat er aus Eifersucht seinem Konkurrenten die Placebos untergeschoben? Während man versucht, dem Täter auf die Spur zu kommen, versöhnt sich Lind endlich mit Controllerin Patrizia Ortmann. Doch bevor es zu einer Annährung kommt, muss Lind zurück nach Hamburg. (Text: ZDF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 18.01.2011 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Rosenheim-Cops im Fernsehen läuft.

    Staffel 10 auf DVD und Blu-ray

    SitemapJumanji : Bienvenue Dans La Jungle | Kleintierstreu, Einstreu Heu | Code Realize